Projekt Beschreibung

Traubeneiche/ Stieleiche

Quercus petraea / Quercus robur L.

Details

Höchstalter ca 1.000 Jahre
Maximalhöhe ca 40 m
∅ der Krone ca 25 m
Wachstum ca 35 cm/Jahr
Verw. Arten ca 600
Frosthärte ca -28°C
CO2-Speicher* ca 30,49 t CO2
*Der Schätzwert für den angegebenen CO2-Speicher beruht auf der Annahme eines Baumes mit 15m Höhe und 1,5m Durchmesser.
Dies entspricht einem Volumen von 26,5 m3.
Berechnet wurde auf Grundlage einer Zylinderform – also ohne ausladene Äste – und in Bezug zur jeweiligen Holzart- und Dichte.

Die angewendete Formel lautet:


Baum-Gewicht ÷ 2 ⋅ 3,67

Anzahl im Park / CO2-Speicher pro Baum

0
Ist-Zustand
0
Soll-Zustand
0
CO2-Speicher in t

Inhalt vorlesen lassen:

Wussten Sie schon?

Die Eiche wurde seit jeher von verschiedenen Völkern verehrt und steht als Sinnbild für Kraft und Stärke, als Baum des Orakels und der Gerechtigkeit. Sie ist Symbol des Sieges und Heldentums.

Welche Bedeutung hat die Eiche als Parkbaum?

Die Stieleiche und Traubeneiche sind heimisch in Mitteleuropa. Ihr Verbreitungsgebiet reicht von Nordgriechenland im Süden bis Südskandinavien im Norden.

Die Eiche ist als Parkbaum hervorragend geeignet, da sie im Herbst lange ihre Blätter hält. Die knorrigen Äste und weit ausladenden Kronen sind für das Landschaftsbild prägend.

Kaum eine andere Art bietet so vielen Tierarten Lebensraum wie die Eiche. Alleine 500 verschiedene Insektenarten sollen von der Eiche leben können.

So wird die Eiche auch als „Tierheim der Natur“ bezeichnet.

Wofür kann die Eiche genutzt werden?

Eichenholz ist hart, zäh, dauerhaft und gut zu bearbeiten. Es kann äußerst vielseitig verwendet werden, beispielsweise im Wasserbau, als Bauholz, für Fußböden und als Möbelholz.

Eichenrinde enthält Gerbstoffe, weshalb sie früher zum Gerben verwendet wurde. Heute finden Eichenchips teilweise bei Weinausbau Verwendung. Bei Fassausbau von Wein, Cognac, Whisky und Rum wird ebenfalls gerne auf Eichenfässer zurückgegriffen.

Auch als Heilmittel findet die Traubeneiche Anwendung. Abkochungen der Rinde werden zu Bädern und Umschlägen bei Hauterkrankungen und Frostschäden eingesetzt. Wenn man die Abkochungen gurgelt, helfen sie bei leichten Entzündungen im Mund- und Rachenraum.

Weitere Eichen-Arten, die Sie auf dem Umweltpfad Lietzenseepark finden, sind die Amerikanische Roteiche und die Sumpfeiche