Projekt Beschreibung

Silberpappel

Populus alba

Details

Höchstalter ca 400 Jahre
Maximalhöhe ca 35 m
∅ der Krone ca 25 m
Wachstum ca 80 cm/Jahr
Verw. Arten ca 40
Frosthärte ca -32°C
CO2-Speicher* ca 21,88 t CO2
*Der Schätzwert für den angegebenen CO2-Speicher beruht auf der Annahme eines Baumes mit 15m Höhe und 1,5m Durchmesser.
Dies entspricht einem Volumen von 26,5 m3.
Berechnet wurde auf Grundlage einer Zylinderform – also ohne ausladene Äste – und in Bezug zur jeweiligen Holzart- und Dichte.

Die angewendete Formel lautet:


Baum-Gewicht ÷ 2 ⋅ 3,67

Anzahl im Park / CO2-Speicher pro Baum

0
Ist-Zustand
0
Soll-Zustand
0
CO2-Speicher in t

Inhalt vorlesen lassen:

Wussten Sie schon?

Das Bildnis der Mona Lisa wurde auf einer Pappelholztafel gemalt.

In der griechischen Mythologie pflanzte Hades als Erinnerung an seine Geliebte eine Silberpappel als „Baum der Unterwelt“ zum Zeichen des Weiterlebens.

Welche Bedeutung hat die Silberpappel als Parkbaum?

Der Garten- und Landschaftsbau schätzt die Pappel schon lange als Zierbaum in Parkanlagen. Die rötlich gefärbten Blütenähren und die herzförmigen Blätter des Baumes, welche im Herbst eine schöne Gelbfärbung annehmen, verleihen ihr eine besonders prächtige Erscheinung. Wegen ihres schlanken Wuchses ist die Pappel auch ein beliebter Alleebaum.

Heimisch ist die Silberpappel in Mittel-, Süd- und Osteuropa, Westasien bis Nordafrika. Sie ist über ihr Naturvorkommen hinaus angepflanzt worden und verwildert. Mittlerweile ist sie in West- und Nordeuropa eingebürgert.

Wofür kann die Silberpappel genutzt werden?

Pappeln wachsen schnell, bilden ausgeprägte Hauptstämme und sind einfach zu vermehren. Diese Charakteristika machen die Pappel zu einem beliebten Nutzholz. Sie wird zur Herstellung von Papier, Holzwolle und Holzfaserplatten verwendet. Die Nutzung als Brennstoff und Einstreu für Tiere ist für den Mittelmeerraum bis nach Zentralasien bereits seit der Antike belegt.

Auch in der Heilkunde spielt die Pappel eine Rolle. Aus ihren Knospen kann Tee oder Salbe hergestellt werden. Die Pappelknospe ist hilfreich bei Entzündungen aller Art und Verbrennungen.

Weitere Pappelarten, die Sie auf dem Umweltpfad Lietzenseepark finden, sind die Säulenpappel und die Schwarzpappel.