Sumpfzypresse

Taxodium distichum

Details

Höchstalter ca 700 Jahre
Maximalhöhe ca 50 cm
∅ der Krone ca 12 m
Wachstum ca 25-35 cm/Jahr
Verw. Arten ca 0
Frosthärte ca -28°C
CO2-Speicher* ca 25,04 t CO2
*Der Schätzwert für den angegebenen CO2-Speicher beruht auf der Annahme eines Baumes mit 15m Höhe und 1,5m Durchmesser.
Dies entspricht einem Volumen von 26,5 m3.
Berechnet wurde auf Grundlage einer Zylinderform – also ohne ausladene Äste – und in Bezug zur jeweiligen Holzart- und Dichte.

Die angewendete Formel lautet:


Baum-Gewicht ÷ 2 ⋅ 3,67

Anzahl im Park / CO2-Speicher pro Baum

0
Ist-Zustand
0
Soll-Zustand
0
CO2-Speicher in t

Inhalt vorlesen lassen:

Wissenwertes

Die Sumpfzypresse ist der Charakterbaum der Everglades-Flachwassergebiete in Florida. In Europa wurde der sommergrüne, frostharte Baum um 1640 eingeführt, in Berlin im späten 18. Jahrhundert. Meist steht sie in Parks an stehenden Gewässern. Häufig stehen die Stämme auch im Wasser. So kommt es zur Ausbildung von sogenannten Atemwurzeln, die wahrscheinlich dem Gasaustausch und dem Halt in weichem Untergrund dienen.

Die Nadeln verfärben sich im Herbst rot und fallen mitsamt ihrer Kurztriebe im Winter ab. Die Borke ist eher rötlich und längsrissig. Die Früchte sehen wie grüne, nussartig runde Zapfen aus, die nach der Reife braun abfallen und zu schuppigen dreieckigen Samen zerfallen.

Die echte Sumpfzypresse kann eine Wuchshöhe von 35 Metern und einen Stammumfang von gut 5 Metern erreichen und etwa 700 Jahr alt werden.

Ähnliche Beiträge

Zur Übersicht